Stau- und Energiekostenzuschlag in der Schweiz

keyboard_arrow_up

Auswirkungen der aktuellen Wirtschaftslage auf unsere Lagerlogistik-Dienstleistungen und auf unsere Transportdienstleistungen in der Schweiz

 

Energiekostenzuschlag für Lagerdienstleistungen

Pandemie- und Krisensituationen zusammen mit der Rohstoffverknappung, die sich weltweit spürbar macht, haben dazu geführt, dass Preise für Energiestoffe wie zum Beispiel Gas und Elektrizität massiv gestiegen sind. Als Ihr Lagerlogistik-Dienstleister sind wir von diesen Auswirkungen auch betroffen.

Da wir leider von diesen Preiserhöhungen nicht ausgeschlossen werden, sehen wir uns gezwungen in Zukunft einen Energiezuschlag zu erheben. Der Energiezuschlag ist ein prozentualer Zuschlag auf den ausgewiesenen Lagergeldkosten und wird in der Monatsrechnung als separate Position aufgeführt. Ermittelt wird dieser Energiezuschlag auf der Basis des Landesindex der Konsumentenpreise, welcher monatlich vom Bundesamt für Statistik neu bewertet wird und online einsehbar ist. Gültig sind diese Erhöhungen des Energiezuschlags jeweils im Folgemonat.

Die aktuellen Energiezuschläge sind hier jederzeit abrufbar.

 

Stauzuschlag für Transportdienstleistungen in der Schweiz

Die Staubelastung auf dem Schweizer Strassennetz generiert beachtliche Kosten für die Transportbranche. Die Verkehrs-überlastungen führen zu Produktivitätsverlusten. Diese Entwicklung zwingt uns als Ihr Speditionsdienstleister ab Januar 2023 einen Stauzuschlag zu verrechnen.

Der Durchschnitt der letzten zwei publizierten Jahre ergeben den anwendbaren Stauzuschlag.

Die Entwicklung der Staustunden und der Index des Stauzuschlags 2023 sind hier jederzeit abrufbar.

 

Für Rückfragen oder weitere Auskünfte stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.