Demo-Pool-Management für Medizingeräte

Einrichtungen, die ein hochwertiges Medizinprodukt kaufen, möchten es zuerst testen. Ein spezialisierter Logistikdienstleister hilft Herstellern von Medizingeräten dabei, ihre Produkte in Krankenhäuser und auf Messen zu liefern, aufzubauen, abzuholen und wieder für die nächste Demo vorzubereiten.
keyboard_arrow_up

Verwalten von Demo-Pool-Geräten

Ihr Demo-Pool-Bestand wird in unseren High-Tech-Einrichtungen gelagert und verwaltet. Unser spezialisierter IT-Support sorgt innerhalb des Demo-Pools für Transparenz. Ihr Vertriebsteam vereinbart mit einem potenziellen Kunden eine Vorführung für ein bestimmtes Gerät zu einem bestimmten Datum und einer bestimmten Uhrzeit. Wir erbringen alle zugehörigen Logistikdienstleistungen. Rhenus übernimmt das Demo-Pool-Gerätemanagement für einige führende Hersteller, mit besonderem Schwerpunkt auf dem Gesundheitswesen, einschließlich Life Sciences, diagnostischer Bildgebung und Mikroskopie.

Unsere Demo-Pool-Gerätedienstleistungen

Wir verwalten den gesamten Demo-Pool-Bestand und prüfen die Verfügbarkeit, bevor wir den Transport zu Ihrem potenziellen Kunden planen. Vor Ort stellen wir die Geräte auf, um sicherzustellen, dass sie sich in einem ausgezeichneten Zustand befinden und die Kundenspezifikationen erfüllen. So ermöglichen wir reibungslose und erfolgreiche Vorführungen. Erfahren Sie nachstehend mehr über unser komplettes Serviceangebot.

chevron_left
chevron_right

360 Grad: Unser Rundum-Service für Ihren Demo-Pool

Ob Life Sciences, bildgebende Diagnostik oder Operationsausstattung: Ihr Demo-Pool sollte kurzfristig einsatzbereit sein und möglichst wenig Zeit ungenutzt im Lager verbringen. Wir betrachten das Handling Ihres Demo-Geräte-Pools als einen Kreislauf: angefangen beim Aufbau der Geräte über die kurzfristige Zwischenlagerung, den flexiblen Transport zum Einsatzort bis zur Abholung und Aufarbeitung. Dies umfasst beispielsweise auch das Löschen von Patientendaten und das Auffüllen von Verbrauchsmaterialien. Darüber hinaus verfügen wir über ein effektives Liefermodell, das es uns ermöglicht, die gesamte Ausrüstung in dringenden Fällen direkt an den jeweiligen Standort zu liefern oder das Produkt über unser Konsolidierungsnetzwerk auszuliefern – das spart Kosten für Sie.

Wir bieten Ihnen im Rahmen des Demo-Pool-Gerätemanagements die folgenden Dienstleistungen an:

  • Zeitgenaue Anlieferung von Produkten in den Räumlichkeiten des Kunden und Abholung
  • Reinigung Ihrer Geräte
  • Löschen von Patientendaten (um Sie bei der Einhaltung von Datensicherheitsverfahren zu unterstützen)
  • Voreinstellung und Konfiguration des Produkts, um die Kundenanforderungen zu erfüllen
  • Professionelle Bestandskontrolle und Umsetzung von Software-Updates, damit sich Ihre Geräte immer auf dem neuesten Stand befinden

Der Prozess der Bestandskontrolle von Rhenus wird von unserem Team aus Fachleuten durchgeführt, die in diesem Bereich sehr erfahren sind. Unser Team sorgt dafür, dass alle für die Vorführung eingesetzten Geräte rechtzeitig vor Ort sind, damit Ihr Vertriebsteam die Vorführung vor allen wichtigen Entscheidungsträgern des Kunden durchführen kann.

QUALITÄT ZÄHLT: GESCHULTE EXPERT*INNEN FÜR IHRE DEMO-GERÄTE

Gerät ist nicht gleich Gerät. Gerade der Med-Tech-Bereich zeichnet sich durch Produktvielfalt und zahlreiche zusätzliche Ausstattungsmerkmale aus. Damit bei der Vorführung eines Demo-Gerätes in der Arztpraxis oder im Krankenhaus keine Zeit verloren geht, das Produkt fachgerecht angeschlossen wird und zur richtigen Zeit im OP steht, sind ein hohes Maß an technischem Fachwissen und Produktverständnis gefragt.

Komplexe Health-Care-Produkte wie OP-Mikroskope für chirurgische Eingriffe und diagnostische Geräte erfordern präzise festgelegte Prozesse für den Auf- und Abbau sowie für detaillierte Funktionsprüfungen nach der Demo-Bereitstellung. Diese können bei anspruchsvollen Produkten bis zu mehrere Stunden in Anspruch nehmen.

Installationscheck – diese und viele weitere Punkte prüfen wir für Sie:

  • Entspricht die Raumtemperatur am Aufstellort den Vorgaben des Herstellers?
  • Ist die Verpackung unbeschädigt?
  • Sind alle in der Packliste verzeichneten Teile vorhanden?
  • Sind Kabel und Netzstecker unbeschädigt?
  • Erfolgt der Systemstart ohne Fehlermeldung?
  • Ist der Funktionstest  des Gerätes erfolgreich?

Ganz nach der Methode „train the trainer“ setzen wir für Transport, Handling, Aufbau, Installation und Funktionsprüfung von Demo-Geräten nur Mitarbeiter*innen ein, die im Umgang mit dem jeweiligen Gerät professionell geschult wurden. Zudem haben wir gemeinsam mit unseren Auftraggebern umfangreiche Checklisten erarbeitet, mit denen Funktionalitäten und Prozesse am Gerät geprüft werden. Somit ermöglichen wir den stets gleich hohen Qualitätsstandard.

Gemeinsam mit einem Kunden haben wir ein innovatives Trainingskonzept geplant, das auf zwei Säulen beruht: einem E-Learning für Kleingeräte mit niedriger technischer Komplexität unter Einbindung von Augmented Reality sowie einem persönlichen Trainingsprogramm für Großgeräte, die eine hohe technische Komplexität haben. Daran orientieren sich Trainingsablauf, -umfang und -form.

 

Unser Beispiel-Trainingskonzept für Demo-Pool-Management

 

E-Learning

Persönliches Training

Einsatzgebiet

  • Kleingerät
  • Niedrige technische Komplexität
  • Großgerät
  • Hohe technische Komplexität

Trainingsinhalt

  • Installationscheck
  • Funktionscheck
  • Prüfung der elektrischen Gerätesicherheit
  • Installationscheck
  • Funktionscheck
  • Prüfung der elektrischen Gerätesicherheit

Form

  • Einsatz von VR-Brillen oder Tablets
  • Persönliche Schulung mit Trainer vor Ort

Ablauf

  • Darstellung der Arbeitsschritte im E-Learning mithilfe von Augmented Reality und Tablets
  • Selbstständige Durchführung durch den Mitarbeiter am Gerät
  • Orientierung an Checklisten
  • Schriftlicher Abschlusstest
  • Remote-Kontrolle durch zertifizierte Trainer
  • Vorführung am Gerät
  • Bis zu 4 Mitarbeiter pro Training
  • Orientierung an Checklisten
  • Schriftlicher Abschlusstest
  • Vor-Ort-Kontrolle durch zertifizierte Trainer

Dauer

  • 1 Tag pro Gerätetyp
  • 2 Tage pro Gerätetyp

Vorteile

  • Paralleles Training
  • Orts- und zeitunabhängig
  • Hohes Einsparpotenzial durch Flexibilität und Remote-Support
  • Live-Vorführung am Gerät
  • Persönliche Klärung von Fragen vor Ort
  • Intensive Einarbeitung

 

Die Schulung gilt erst nach einem erfolgreich absolvierten Abschlusstest sowie einer zusätzlichen Kontrolle durch unternehmenseigene Trainer als bestanden. Die grundlegenden Trainingsinhalte umfassen unabhängig vom Trainingstyp den Installationscheck eines Gerätes, den Funktionscheck sowie die elektrische Gerätesicherheitsprüfung.

Vollständige Transparenz

  • Transparenz im Demo-Bestand und Nutzungsgrad
  • Vollständige Kontrolle und Sichtbarkeit des Geräte-/Demo-Status

Kosteneinsparung

  • Potenzial zur Verringerung von Bestandskosten
  • Freisetzung von eigenen Technikerressourcen

Skalierbarkeit

  • Skalierbare Lösung in Bezug auf Produktvolumen, Geografie und Niveau der technischen Dienstleistungen
  • Nutzung der Rhenus-Infrastruktur und -Netzwerkstruktur auf den wichtigsten internationalen und europäischen Märkten
  • Die Dienstleistungen werden auf regionaler, nationaler und internationaler Basis angeboten

Haben Sie Fragen?

Unsere Experten sind immer für Sie da. Auf Wunsch rufen wir Sie auch gern zurück – bequem und unkompliziert.

Sie möchten mehr über unsere Demo-Pool-Services erfahren?

Sehen Sie sich hier unseren Produktflyer an:

Download Productflyer