keyboard_arrow_up

„Weil in Logistik mehr IT steckt, als viele denken.“

location_cityAssets & Services
location_on
Rhenus Assets & Services GmbH & Co. KG
Rhenus-Platz 1, Holzwickede
access_timeAb sofort
personKristin Sanft
timelapse Vollzeit

Netzwerkadministrator / Network Engineer (w/m/d)

Unser Netzwerkteam stellt sich Tag für Tag und Layer für Layer den dynamischen Anforderungen unserer weltweiten internen Kunden in unseren drei wesentlichen Bereichen rund um das Thema Netzwerk: Die Konzeption und den Betrieb (Operations), die Inbetriebnahmen und Rollouts (Projects) sowie den Support. Und das in einer unmittelbaren Datacenter-Umgebung. Dabei setzen wir auf an ITIL angelehnte Best Practices und natürlich jede Menge Teamwork.

Das erwartet Dich bei uns

  • Zusammen mit Deinem Team stellst Du den internationalen Betrieb der Netzwerk-Infrastruktur sicher.
  • Dazu zählt sowohl die Administration der Switche (Juniper), der Firewalls (Palo Alto) oder auch der WLANs (Extreme).
  • Außerdem bist Du für das Monitoring und Troubleshooting zuständig.
  • Darüber hinaus übernimmst Du Aufgaben in den anderen angrenzenden Netzwerkbereichen.
  • Zusätzlich bringst Du Dein Wissen bei der Evaluation neuer Produkte und Technologien ein.

Das bringst Du mit

  • Deine Ausbildung im IT-Bereich hast Du erfolgreich abgeschlossen, alternativ überzeugst Du uns mit Deiner ausgeprägten IT-Affinität.
  • Darüber hinaus bringst Du erste Erfahrung im Umgang mit Switchen, Firewalls oder WLAN mit, gerne auch in größeren Umgebungen.
  • Auch Begriffe wie Proxy oder Loadbalancing (F5) sind Dir nicht unbekannt.
  • Mit Deinen guten Deutsch- und Englischkenntnissen kommunizierst Du sicher auf allen (technischen) Ebenen.
  • Mit Deinem analytischen Weitblick und Deiner strukturierten Arbeitsweise unterstützt Du das Team bei den alltäglichen Herausforderungen.

Darauf kannst Du Dich freuen

  • E-Ladestation
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Ideen einbringen
  • Kostenlose Getränke
  • Mobiles Arbeiten
  • Tolles Team
E-Ladestation
Flexible Arbeitszeiten
Ideen einbringen
Kostenlose Getränke
Mobiles Arbeiten
Tolles Team

Geschäftsfeld

Assets & Services

Als zentrale Einheit dient die Rhenus Assets & Services mit verschiedenen Service Centern den dezentralen Geschäftsfeldern als interner Dienstleister für sämtliche kaufmännischen Belange. Dabei halten die Service Center die Bedarfe der einzelnen Geschäftsfelder im Blick und setzen globale Standards, um die Rhenus Gruppe gut aufzustellen und optimal zu unterstützen. Durch unsere flachen Hierarchien erhält jeder Mitarbeiter vielfältige Handlungsspielräume und die Möglichkeit, sich durch eigene Ideen einzubringen und diese für die gesamte Unternehmensgruppe umzusetzen.

Weiterlesen

Rhenus Logistics

Gibt es eine Logistik für Karrieren? Bei uns schon. Als weltweit operierender Logistikdienstleister mit 37.500 Mitarbeitern in über 60 Ländern versorgen wir unsere Mitarbeiter mit allem, was sie für die individuelle Gestaltung ihrer Karriere brauchen. Flache Hierarchien und kurze Entscheidungswege prägen unsere familiäre Arbeitsatmosphäre – wir begegnen uns auf Augenhöhe.

Vielfältige Handlungsspielräume bieten Ihnen zahlreiche Chancen, Ihre Talente weiterzuentwickeln und eigene Ideen umzusetzen.

Weiterlesen

Diese Jobs könnten sie auch interessieren

System Engineer (w/m/d) Azure Cloud

Unsere Corporate IT setzt bei der Bereitstellung ihrer Cloud-Dienste hauptsächlich auf Microsoft Azure. Das Team entwickelt hierbei...

Jetzt bewerben

Specialist (w/m/d) Information Security Awareness

Das Team InfoSec der Corporate IT überwacht und berät in allen Themen rund um Informationssicherheit. Wir sorgen dafür, dass alle Kollegen...

Jetzt bewerben
chevron_left
chevron_right
1
10

Ein Blick hinter die Kulissen – Rhenus Gruppe

Unsere Kollegen berichten über die vielfältigen Jobchancen bei der Rhenus Gruppe.

Ein Blick hinter die Kulissen - Hafenlogistiker

„Ich hatte mich als Hafenmitarbeiter beworben und wurde als Vorarbeiter eingestellt.“

Unser Kollege Christian berichtet in seiner Jobstory von seinem Arbeitsalltag am Hamburger Hafen und die Chance, die ihm die Rhenus gegeben hat.

Ein Blick hinter die Kulissen - Berufskraftfahrer

„Bei Rhenus kann ich Mensch sein und darf mitreden.“

In seiner Jobstory berichtet unser Kollege Marcel über die Möglichkeiten die Rhenus ihm als Berufskraftfahrer bietet.

Ein Blick hinter die Kulissen – Betriebsleitung

„Ich bin mit Rhenus mitgewachsen.“

Michael ist im Logistikzentrum Dortmund als Betriebsleiter tätig. Was das im Arbeitsalltag bedeutet, berichtet er in seiner Jobstory.

Ein Blick hinter die Kulissen - Projektmanager

„Man kann sich Chancen selber erarbeiten und wird darin gefördert.“

Florian ist als Projektmanager bei der Rhenus Automotive tätig. In seiner Jobstory gibt er Einblicke in seinen Arbeitsalltag.

Ein Blick hinter die Kulissen - Disponent

„Ich schätze an meiner Arbeit die Verbindung zwischen verschiedenen Ländern und Kulturen.“

Fouad ist Disponent und für den Nordafrikanischen Bereich zuständig. In seiner Jobstory gibt er Einblicke in seinen Arbeitsalltag.

Ein Blick hinter die Kulissen – Betriebsleitung

„Ich bin zur Rhenus gekommen und konnte unheimlich viel lernen!“

Warum Rhenus der ideal Arbeitgeber für ihren Berufseinstieg nach dem Studium war, berichtet Anja in Ihrer Jobstory.

Ein Blick hinter die Kulissen – Geschäftsführerin

„Eine Logistik ohne IT gibt es nicht.“

Carolin ist bei der Rhenus Freight Network als Geschäftsführerin tätig und erklärt in ihrer Jobstory, warum Rhenus ein spannender Arbeitgeber für IT-Mitarbeiter ist.

Ein Blick hinter die Kulissen - Berufskraftfahrer

.„Ich habe die Chance bekommen als Quereinsteiger bei der Rhenus einzusteigen.“

Andreas ist als Berufskraftfahrer bei der Rhenus Data Office tätig. Warum ihm dieser Job Spaß macht, erklärt er in seiner Jobstory.

Ein Blick hinter die Kulissen Niederlassungsleiter

„Bei Rhenus bekomme ich Freiräume um meine eigenen Ideen zu verwirklichen.“

Unser Kollege Jonas ist als Management Trainee bei der Rhenus eingestiegen und inzwischen als Niederlassungsleiter tätig. In seiner Jobstory berichtet er über die Möglichkeiten, die er bei der Rhenus bekommt.