Innovation

Rhenus übernimmt Scandienstleister mdn Hübner

Die Rhenus Gruppe hat am 1. Januar 2021 sämtliche Anteile am bayerischen Digitalisierungsspezialisten mdn Hübner erworben. Neben dem Unternehmenssitz in Nürnberg betreibt mdn Hübner einen weiteren Standort in Eching bei München. mdn Hübner wird künftig die Aktivitäten von Rhenus Docs to Data im süddeutschen Raum ergänzen.

Das 1964 von Heinz Hübner in Nürnberg gegründete Familienunternehmen entwickelte sich in den folgenden Jahrzehnten vom Mikrofilmhersteller zum Scandienstleister sowie Experten für modernes Dokumentenmanagement. Die beiden Unternehmensstandorte in Eching und Nürnberg sind seit 1994 nach der Qualitätsmanagementnorm ISO 9001 zertifiziert.

„Wir können künftig zwei weitere industrielle Ballungsgebiete in den Metropolregionen Nürnberg und München mit unseren Services in den Bereichen Digitalisierung, Prozessmanagement und Dokumentenmanagement intensiver bedienen. Dies eröffnet Rhenus Docs to Data weitere Potenziale in Süddeutschland. mdn Hübner ist zudem ein erfahrener Marktplayer beispielsweise als Partner bei der Digitalisierung von Kommunen“, begründet Olaf Remmele, Geschäftsführer der Rhenus Office Systems, den Zukauf.

Rhenus Docs to Data vereint seit Mitte 2019 die Services der IOS Informations- und Organisations-Systeme sowie Rhenus Document Services an Standorten im Großraum Hamburg, Dortmund sowie Frankfurt am Main. Ziel ist die Weiterentwicklung moderner und kundenorientierter Dokumentenverarbeitung.

„In den vergangenen drei Jahren haben wir hohe Investitionen in die Erneuerung und das Wachstum von mdn Hübner getätigt, darunter in Scannertechnologien und die Prozessstandardisierung. Mit dem Verkauf an die nachhaltig ausgerichtete Rhenus Gruppe möchten wir nun die Weichen stellen für eine langfristige Zukunftssicherung“, so Peter Hübner, geschäftsführender Gesellschafter und Inhaber von mdn Hübner.

Peter Hübner verbleibt nach der Übernahme als Geschäftsführer von mdn Hübner im Unternehmen.